Pressebericht Infotage Ausgabe April 2013 Baustoffmarkt

Der Systemlieferant und FachgroßhĂ€ndler fĂŒr das Stuckateur, Maler- und Trockenbauhandwerk veranstaltete im Februar und MĂ€rz seine Infotage an verschiedenen Standorten. Ein Schwerpunkt war das Thema Schimmel.

Überrascht und erfreut zeigte sich GIMA-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Roman Zahner bei der BegrĂŒĂŸung der mehr als 800 Teilnehmer ĂŒber die große Resonanz, die diese Veranstaltung immer wieder bei den Handwerkerkunden finde. Seit Jahren lĂ€dt die GIMA im Turnus von zwei Jahren ihre Kunden zu Informationsveranstaltungen ein, die in diesem Jahr in der Zentrale in Herrieden, in Brandis bei Leipzig und in MĂŒnchen stattfanden. Aufgesplittet war das Programm in zwei große Themenblöcke Innen- und Außenbereich.

Neue Produkte vorgestellt

Zum Thema „Schimmel in InnenrĂ€umen, was nun“ stellte Produktmanager Arndt Kapeller unter anderem die „Flotto/Protekt“-Familie zur effektiven Schimmelentfernung vor. Ralf Henschel verschaffte den Besuchern einen Überblick ĂŒber verschiedene InnendĂ€mmsysteme im Vergleich. Dipl.-Ing. Frank Eßmann rundete mit seinem Vortrag „InnendĂ€mmung und die Bauphysik“ den Themenbereich ab.

Bei den Neuheiten zum Thema Laibungen war der Höhepunkt die Vorstellung der bauaufsichtlichen Zulassung fĂŒr die „Primus LPS“ Laibungsplatte, die, wie Herr Kapeller stolz resĂŒmierte, den Einsatz in allen zugelassenen WDV-Systemen legitimiert. Hiermit hat GIMA nach eigenen Angaben seine MarktfĂŒhrerposition auf diesem Gebiet weiter ausgebaut.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklÀren Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk